Vatican News

Religious Organization

Herzlich willkommen! „Vatican News“ ist ein Info-Dienst der Medien des Päpstlichen Dikasteriums für Kommunikation.


Netiquette: Unsere Spielregeln

Wir freuen uns über die Beteiligung vieler Facebook-Nutzer auf unserer Facebook-Seite. Wir wollen über den Papst, den Vatikan und die Weltkirche berichten und den Austausch von Argumenten und Gedanken fördern. Damit das für alle ein Genuss bleibt, gibt es einige Grundregeln zu beachten:

Respekt: Vatican News bittet alle Nutzer seiner Facebook-Seiten, sich mit Höflichkeit, Respekt und gegenseitiger Rücksichtnahme in den Dialog einzubringen. Behandeln Sie andere Nutzer so, wie Sie selbst behandelt werden möchten. Denken Sie immer daran, dass Sie es mit Menschen und nicht mit virtuellen Persönlichkeiten zu tun haben. Jeder hat das Recht auf seine eigene Meinung.

Kein Spam: Kommentare mit kriminellen, radikalen, verfassungsfeindlichen, pornographischen, beleidigendem, verunglimpfenden oder rechtswidrigen Inhalten werden unverzüglich gelöscht, die Absender von der Nutzung der Facebook-Seiten von Vatican News ausgeschlossen und der Verstoß dem Betreiber von Facebook angezeigt. Vatican News behält sich das Recht vor, Kommentare auszublenden oder zu löschen. Jeder Nutzer ist für die von ihm publizierten Kommentare selbst verantwortlich.

Echtheit: Alle Kommentare müssen stets unter Ihrem richtigen Namen angegeben werden. Wer sich für jemand anderen ausgibt, wird an Facebook gemeldet. Vatican News behält sich vor, Kommentare, die keinem eindeutigen Absender zugeordnet werden können, zu löschen.

Bezug: Alle Kommentare müssen einen konkreten, unmittelbaren Bezug zum Post von Vatican News haben, andernfalls werden sie unverzüglich gelöscht.

Urheberrecht: Es werden keine Bilder oder Beiträge auf der Facebook-Seite von Vatican News akzeptiert, die die Rechte Dritter verletzen. Fotos von Personen, die nicht explizit der Veröffentlichung zugestimmt haben oder ohne die Erlaubnis des Fotografen veröffentlicht wurden, werden gelöscht und an Facebook gemeldet.

Sprache: Da wir die deutschsprachige Seite von Vatican News sind und um die Mitnutzer nicht von der Kommunikation auszuschließen, sollten die Kommentare zu den Posts und zu anderen Kommentare nur auf Deutsch formuliert werden.

Kommerzielle Beiträge: Verkaufsgesuche und Werbung Dritter sind grundsätzlich nicht gestattet.

Konsequenzen: Wer gegen diese Spielregeln verstößt, wird auf der Facebook-Seite von Vatican News geblockt und beim Betreiber von Facebook gemeldet. Vatican News behält sich vor, inhaltliche Änderungen und Ergänzungen dieser Richtlinien vorzunehmen.

Kurz gesagt: Was wir nicht akzeptieren!
 Beleidigungen, Entwürdigungen und Verunglimpfungen in jeglicher Form
 Aufforderungen zu Gewalt gegen Personen, Institutionen oder Unternehmen und jede Form von Bedrohungen
 Wahl- und Parteienwerbung aller Art
 Rassismus und Hasspropaganda
 Pornografie und Obszönitäten
 Verletzungen von Rechten Dritter (Personen, Institutionen, Organisationen, Unternehmen)
 Aufrufe zu Kampagnen, Demonstrationen und Kundgebungen jeglicher politischer Richtung
 Fremdsprachige Beiträge
 Kommentare, die sich nicht mit dem Thema des jeweiligen Beitrags beschäftigen
 Kommentare, die nur aus Links bestehen, oder lediglich zur Weiterverbeitung von verlinkten Inhalten dienen
 Einstellen von Beiträgen und Kommentaren aus anderen Foren und Blogs
 Die Veröffentlichung von Anschriften, E-Mail-Adressen und Telefonnummern
 Die Veröffentlichung privater Korrespondenz (Briefe, E-Mails und dergleichen) oder von E-Mail-Adressen
 Spendenaufrufe (sofern nicht mit Vatican News abgesprochen)
 Der Missbrauch der Kommentarfunktion als Werbefläche für Webseiten oder Dienste (Spamming)
 Das kommerzielle oder private Anbieten von Waren oder Dienstleistungen
 Zitate ohne die Angabe einer Quelle bzw. des Urhebers und Vollzitate ohne ausdrückliche Erlaubnis des Rechteinhabers (z.B. vollständige Artikel)